Galerie

Himmel Fahrgastzelle reinigen und Dach vorne isolieren

Zuerst habe ich die beiden schwarzen PU Formteile am vorderen Ende der Schiebetür abgeschraubt, die den Himmel oben halten. Anschließend rechts den Handgriff und links die entprechenden Blenden (da gibt es keinen Griff). Dann habe ich vorsichtig die stoffbezogenen Knöpfe heraus gezogen und die dazugehörigen Spreizer auch. Gehalten wurde der Himmel vorne noch von den Sonnenblenden und der Blende, die die Halterung des nicht vorhandenen Rückspiegels verdeckt. In diesem Moment war ich unvorsichtig und habe den Himmel zu schnell herunter gelassen. Der Himmel hing an der Innenraumleuchte. Leider ist mir dabei einer der Kabelschuhe aus dem Kunststoff der Lampe heraus gebrochen. Den konnte ich später wieder einkleben. Hätte ich die Kabel in Ruhe abgezogen während eine andere Person den Himmel hält wäre das nicht passiert.

Den Himmel wollte ich von seinen Wasserflecken befreien und habe ihn mit Glasreiniger und einem Schwamm gereinigt. Der Stoffbezug ist zum Glück sehr robust und ich konnte ein wenig schrubben und den ganzen Himmel anfeuchten, so dass sich keine neuen größeren Flecken bilden. Ganz weg habe ich die Wasserflecken nicht bekommen, aber sie sind deutlich verblasst. In der Sonne durfte das Teil dann trockenen und ein wenig bleichen.

Das nun nackte Himmelblech bekam Alubutyl und 19mm Schaum aufgeklebt, bevor ich den Himmel wieder montiert habe.