Galerie

Lüfter Kotflügel links – Einbau

Der Ausbau des Lüfters ist hier dokumentiert

Der Lüfter sitzt mit drei Schrauben am Innenkotflügel. Die Muttern werden von innen angeschraubt und sind nicht erreichbar, wenn der Kühler eingebaut ist. Die Leitung führt nach oben weg in den Motorraum. Dort oben finde ich allerdings zwei große Löcher, die in Frage kämen. Zum Glück kann ich anhand der Größe der Gummisdurchführungen feststellen, dass das vordere Loch das für das Lüfterkabel ist (das hintere ist für den Kötflügel Blinker). Der Lüfter hat einen zweipoligen Stecker und wird direkt angeschlossen.

Galerie

Arthur, Steffen und Heinz bauen die Nase an

Heute hatte ich Besuch von Arthur, Steffen und Heinz. Sie haben mir geholfen die Frontbleche anzubringen. Und sie waren schnell. Innerhalb von 3 Stunden hatten sie alles zusammen. VIELEN DANK! Jetzt werden die Bleche von Blechschrauben und Zangen gehalten, bis ich sie schweiße.

Zuerst haben wir die Türen eingehängt, um ein Gefühl für die richtige Position der Dreiecksbleche zu bekommen. Die Frontmaske ist am Hilfsrahmen befestigt und gibt die Länge der Nase vor. Die Innenkotflügel hatte ich schon einmal soweit angepasst bis ich zufrieden war. Dazu hatte ich die Bleche bis auf die zwei Laschen gekürzt, die die Löcher für die Stößdämferaufnahme haben und sie daran fest geschraubt. Die Motorhaube hat nach zwei Anläufen ihre richtige Position gefunden. Am meisten Angst hatte ich vor dem Windleitblech. Das sah furchtbar schief aus. Aber nachdem es seitlich passend positioniert war, hat sich das Blech zur Motorhaube hin gehoben und liegt mit dieser nun in einer Linie.

Den Abend und die nächsten Tage habe ich mit Schweißen verbracht. Sowohl an der Rückbank als auch an der Front. Ich werde Berichten, wenn es fertig ist.

Galerie

Lüfter im Kotflügel

Ohne den Kühler auszubauen kommt man an die drei Schrauben, die den Lüfter im Kotflügel halten nicht dran. Sonst hätte ich warten müssen, bis der Motor aus der Karosserie draußen ist. Dass die drei Muttern, die den Lüfter halten einen 10er Schlüssel brauchen ist wieder ein Indiz dafür, dass es vorne mal Blechraparaturen gab. Wer würde sonst metrische Schrauen im Mini verbauen? Zum Glück habe ich einen netten Garagennachbarn, der mir immer mal einen Maulschlüssel für sowas leiht.

Fortsetzung: So sieht der Lüfter in der neuen Karosserie aus