Bild

Halterung Aktivkohlefilter im Kotflügel lackiert

Ehemals auch Büchse im linken Kotflügel. Hier geht es nicht um die Büchse selbst (die ein Aktivkohlefilter ist und in die die Entlüftungsleitung des Tanks endet) sondern um deren Halter. Nachdem ein Versuch gescheitert ist mir mit einem Trommenschleifer und 5kg  grobem Schleifgranulat das Leben/entrosten einfacher zu machen, hier nun die manuell entrostete, lackierte Variante. Fertig zum Einbau.

Galerie

Tank ausbauen

Fortsetzung von: Der Kabelbaum nach hinten muss weg
1. Zuerst pumpe ich den Tank leer. Statt der „zieh das Benzin mit dem Mund über einen Schlauch an Methode“ habe ich ein extra dafür erfundenes Werkzeug gekauft.
2. Der Kofferraum muss leer sein. Das Ersatzrad kommt raus.
3. Neben dem Tank ist einen Kuststoffverkleidung angebracht. Die soll den Tank wohl vor herumfliegendem Kofferrauminhalt schützen. Mit einem flachen Schraubendreher lassen sich die beiden Kunststoff Nubsies herausholen und die Blende abnehmen.
4. Dahinter liegen die elektrischen Anschlüsse für die Füllstandsanzeige. Ich ziehe die Kabelschuhe ab, und beschrifte sie.
5. Es gibt drei Schläuche, die am Tank fest sind. Zuerst löse ich den unmarkierten Schlauch oben auf dem Tank, dann den daneben mit der orangenen Markierung und zuletzt den, der hinten an der Rückwand entlag führt.
6. Quer über den Tank läuft ein flexibles Metallband, dass sich vorne lösen lässt. Diese Schrabe war die nächste in der Reihe.
7. Der Tank lässt sich nun in die Mitte des Kofferraums bewegen. Ich stelle ihn in die Mulde fürs Ersatzrad und knn oben drauf den elektrischen Anschluss für die BEnzinpumpe lösen.
8. Der Tank kann aus dem Kofferaum raus.

Unterm Tank hat sich jede Menge Rost versteckt und erst jetzt wird sichtbar wie groß das Loch ganz links in der Ecke im Boden ist.

Die Anleitung im Rover Mini Repair Manual war gut bebildert und hat mir sehr geholfen.